Ihre Meinung

Tausende Apps aus China-Store gelöscht

Haykel Jouini - 20. August 2018 - 17:29
Tausende Apps aus China-Store gelöscht
Apple hat insgesamt 25.000 illegale Glücksspiel-Anwendungen aus dem Store verbannt.

(CCM) — Apple hat 25.000 Glückspiel-Apps aus dem chinesischen App Store gelöscht, wie das Wall Street Journal berichtet. Damit hat der iPhone-Hersteller auf die Kritik des chinesischen Fernsehsenders CCTV reagiert, der Konzern tue sehr wenig gegen verbotene Inhalte.

Apple wird zudem vorgeworfen, manipulierte positive Bewertungen der illegalen Apps zu erlauben und sich nicht an die Regeln des eigenen Stores zu halten. "Glücksspiel-Apps sind illegal und im App Store in China verboten. Wir haben bereits viele Apps entfernt und werden uns weiterhin bemühen, derartige Apps zu finden und zu löschen", erklärte Apple.


Betroffen sind alle Apps, in denen mit echtem Geld gespielt wird. Nur geprüfte Konten von registrierten Entwicklern seien noch in der Lage, legale Glücksspiel-Apps im App Store anzubieten.

Foto: © 360b - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren