Yahoo gibt Messenger-Aus bekannt

HaykelTech - 13. Juni 2018 - 14:37

Yahoo gibt Messenger-Aus bekannt

Der Internetkonzern will seinen 20 Jahre alten Messenger durch einen neuen ersetzen.

(CCM) — Yahoo hat seinen legendären und beliebten Messenger abgeschaltet. Der Dienst wird am 17. Juli endgültig vom Netz genommen. Das hat der Yahoo-Besitzer Oath angekündigt.

Yahoo wird sich aber nicht vollständig aus dem Messenger-Markt zurückziehen. Oath arbeitet nämlich an einem neuen Dienst mit fortgeschrittenen Funktionen. Der Dienst trägt den Namen Squirrel (Eichhörnchen).



Squirrel befindet sich aktuell in der Testphase und steht nur einer begrenzten Gruppe von Nutzern zur Verfügung. "Wir wissen, dass wir viele treue User haben", erklärte das Unternehmen. "Die Kommunikationslandschaft verändert sich kontinuierlich. Wir konzentrieren uns darauf, neue Tools zu entwickeln und einzuführen, die den Bedürfnissen unserer User besser entsprechen."

Yahoo wurde 2017 vom US-amerikanischen Telekommunikationskonzern Verizon übernommen. Alle Yahoo-Dienste werden seitdem von der Verizon-Tochter Oath verwaltet und angeboten.

Foto: © Alexey Malkin - 123RF.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren