Apple: Nur 600.000 verkaufte HomePods

HaykelTech - 21. Mai 2018 - 16:07

Apple: Nur 600.000 verkaufte HomePods

Der iPhone-Hersteller rennt seinen Konkurrenten weiterhin hinterher. Der erhoffte Erfolg blieb bisher aus.

(CCM) — Apple soll nach Schätzungen von Marktforschern bisher erst 600.000 Exemplare seines intelligenten Lautsprechers HomePod verkauft haben – und das obwohl der Verkaufsstart schon einige Wochen zurückliegt.

Der HomePod ist aktuell nur in den USA, Großbritannien und Australien erhältlich. Der Siri-Lautsprecher soll im Frühjahr nach Deutschland kommen. Spitzenreiter im Lautsprechermarkt ist nach wie vor Amazon. Der Online-Händler konnte nach Angaben der Marktanalysefirma Strategy Analytics (SA) im vergangenen Quartal rund vier Millionen Exemplare seines Echo-Lautsprechers verkaufen.



Auf Platz zwei steht Google mit seinen Home-Lautsprechern. Der Suchmaschinenanbieter hat 2,4 Millionen Exemplare verkauft. Anders als Amazon und Google hat Apple allerdings nur ein Lautsprechermodell im Portfolio. Auf Platz drei, knapp vor Apple, ist der Alibaba-Konzern gelandet. Die Handels- und Kommunikationsplattform produziert ebenfalls intelligente Lautsprecher und konnte im vergangenen Quartal 700.000 Geräte verkaufen.

Wie die Zahlen belegen, konnte Apple mit seinem HomePod den erhofften Erfolg bisher nicht erzielen. Die Verkaufszahlen rauschten schon knapp zwei Monate nach dem US-Verkaufsstart in den Keller. Der Lautsprecher sorgte zudem für Schlagzeilen, nachdem sich herausgestellt hatte, dass die Silikon-Unterseite des Geräts ringförmige und hartnäckige Flecken auf Holzoberflächen verursacht.

Foto: © Apple.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren