Apple: Keine WLAN-Router mehr

HaykelTech - 27. April 2018 - 13:20

Apple: Keine WLAN-Router mehr

Der Konzern hat seine Router-Abteilung dichtgemacht und will sich künftig auf iPhone und Co konzentrieren.

(CCM) — Apple hat seine Router-Sparte dichtgemacht und die Produktion seiner WLAN-Router-Serie AirPort eingestellt. Das berichtet die Wirtschaftsagentur Bloomberg.



Apple will jetzt nur noch die Restbestände der Geräte liquidieren. Der iPhone-Hersteller hatte den Support für die Router schon vor Jahren gestoppt und das letzte Hardware-Update ist auch schon lange her. Die AirPort-Familie besteht aus den Modellen AirPort Express, AirPort Extreme und AirPort Time Capsule.

Apple konnte in dem heiß umkämpften WLAN-Router-Markt nicht länger mithalten. Dementsprechend blieb auch der finanzielle Profit aus. Der IT-Riese aus Cupertino will sich künftig auf sein Kerngeschäft mit mobilen Endgeräten und macOS-Computern konzentrieren. Es ist nicht das erste Mal, dass Apple aus einer Sparte aussteigt. Im Oktober 2016 gab der Konzern bekannt, keine Computer-Monitore mehr herzustellen.

Foto: © Apple.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren