Ihre Meinung

Russland verbietet Nutzung von Telegram

HaykelTech - 13. April 2018 - 16:39
Russland verbietet Nutzung von Telegram
Grund ist Telegrams Weigerung, den russischen Geheimdienst verschlüsselte Nachrichten mitlesen zu lassen.

Читайте на русском


(CCM) — Die Verwendung von Telegram ist in Russland ab sofort verboten. Ein Moskauer Gericht hat die Blockierung des Instant-Messaging-Dienst angeordnet, wie die britische Zeitung The Independent berichtet.

Das Urteil ist nach einem langen Streit zwischen Telegram und der russischen Regierung gefallen. Der Instant-Messaging-Dienst weigerte sich mehrfach, Russlands Inlandsgeheimdienst (FSB) den Zugang zu verschlüsselten Nachrichten zu ermöglichen. Vergangene Woche hatte die russische Aufsichtsbehörde für Massenmedien, Telekommunikation und Datenschutz (Roskomnadzor) eine Klage eingereicht, um die gerichtliche Blockade Telegrams zu erzwingen.

Mit diesem Urteil wird Telegram auf eine Liste von Diensten gesetzt, die von den russischen Mobilfunkanbietern blockiert werden müssen. Der Dienst soll solange blockiert bleiben, bis Telegram dem Geheimdienst das Mitlesen verschlüsselter Nachrichten erlaubt. Laut einem weiteren Bericht von Bloomberg haben die Betreiber des Messaging-Dienst 30 Tage Zeit, um diese Entscheidung anzufechten.

Foto: © Twin Design - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren