Twitter legt tausende Accounts lahm

HaykelTech - 22. Februar 2018 - 13:49

Twitter legt tausende Accounts lahm

Der Mikroblogging-Dienst will prüfen, ob die betroffenen Konten für die Manipulation der US-Wahlen benutzt wurden.

(CCM) — Twitter hat tausende Accounts blockiert, um zu überprüfen, ob diese von russischen Bots verwaltet werden. Das berichtet die Chicago Tribune. Die genaue Zahl der gesperrten Konten ist nicht bekannt.

Twitter steht im Zentrum der Ermittlungen der US-Justiz zu einer eventuellen Manipulation der US-Präsidentschaftswahl durch russische Bot-Accounts. Die angeblichen Besitzer der gesperrten Accounts wurden aufgefordert, ihre Telefonnummern anzugeben, bevor die Accounts wieder freigegeben werden.



"Wenn ein Account gesperrt wird und der Besitzer aufgefordert wird, seine Telefonnummer anzugeben, wird der Account aus den Follower-Zählungen entfernt, bis eine Telefonnummer angegeben wird. Das ist Teil unserer aktuellen, umfassenden Bemühungen, Twitter für alle sicherer und gesünder zu machen", erklärte eine Konzernsprecherin.

Anhänger von US-Präsident Donald Trump fühlen sich besonders von dieser Maßnahme betroffen. Sie beklagten sich beim Mikroblogging-Dienst, dass ihre Follower-Zahlen gesunken seien. Die US-Justiz überprüft parallel auch, ob Facebook für die Manipulation der US-Wahl ausgenutzt wurde.

Foto: © rvlsoft - 123RF.com.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren