Ihre Meinung

HomePod greift Holzoberflächen an

HaykelTech - 15. Februar 2018 - 14:38
HomePod greift Holzoberflächen an
Die Silikon-Unterseite des intelligenten Lautsprechers soll ringförmige und hartnäckige Flecken verursachen.

(CCM) — Seit Mittwoch kursieren Fotos im Internet, die angeblich zeigen, wie Apples HomePod auf Holzoberflächen und Gegenständen aus Holz weiße Ringe verursacht.

Apple hat den merkwürdigen Effekt mittlerweile bestätigt. In einem Support-Dokument versuchte der iPhone-Hersteller, die Gemüter zu beruhigen: Die Flecken sollen innerhalb weniger Tage von alleine wieder verschwinden. Andernfalls sollen betroffene HomePod-Besitzer für das Holz empfohlene Pflegemittel verwenden. Der Konzern hat allerdings seinen Eintrag mittlerweile geändert und allen Betroffenen geraten, den HomePod woanders hinzustellen. Die verursachten Flecken scheinen permanent zu sein.


Die Unterseite des HomePods besteht aus Silikon. Apple zufolge entstehen die Flecken durch eine chemische Reaktion zwischen dem Silikon und dem Holz. Dementsprechend würden auch Geräte von anderen Herstellern, die ebenfalls Silikon für die Unterseite verwenden, ähnliche Spuren hinterlassen.

Der HomePod wurde Anfang Februar vorgestellt und ist vorerst nur in den USA, Australien und Großbritannien erhältlich. Mit dem intelligenten Lautsprecher will Apple im heiß umkämpften Markt mit Google und Amazon mitmischen.

Foto: © Apple.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren