Ihre Meinung

Siemens und Amazon kooperieren

HaykelTech - 15. Dezember 2017 - 12:11
Siemens und Amazon kooperieren
Die Cloud-Computing-Sparte von Amazon wird künftig auf das Siemens-Betriebssystem MindSphere setzen.

(CCM) — Der deutsche Elektrokonzern Siemens wird ab Anfang 2017 Amazon bei seinem Cloud-Geschäft unterstützen. Die Cloud-Sparte des US-Onlinehandel-Riesen Amazon Web Services (AWS) hostet und verwaltet Daten von Firmenkunden.

Amazon Web Services will ab Januar kommenden Jahres auf das von Siemens für vernetzte Industriemaschinen entwickelte Betriebssystem MindSphere setzen, wie Siemens mitteilte. Die Digitalisierung des Industriebereichs soll zu einem wichtigen Standbein von Siemens werden. Dafür wurde das Entwicklungsbudget von 5,2 Milliarden Euro im vergangenen auf 5,6 Milliarden in diesem Geschäftsjahr erhöht, wie Siemens-CEO Joe Kaeser erklärte.


Amazon Web Services wurde 2006 als Tochterunternehmen von Amazon gegründet. Das Cloud-Computing-Unternehmen zählt mehrere renommierte Firmen zu seinen Kunden, darunter Dropbox, Netflix und Foursquare.

Foto: © JPstock - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren