Facebook ändert Datenschutzpolitik

HaykelTech - 30. Januar 2018 - 16:46

Facebook ändert Datenschutzpolitik

Der Konzern legt die Nutzung der gesammelten Daten erstmals offen, was Datenschützer schon lange fordern.

(CCM) — Facebook will transparenter werden und seinen Nutzern mehr Kontrolle über die eigene Privatsphäre geben. Das hat der für Datenschutz zuständige Facebook-Manager Erin Egan in einem Blog-Eintrag mitgeteilt. Das soziale Netzwerk ändert seine Datenschutzpolitik als Reaktion auf die langjährige Kritik von Datenschützern auf der ganzen Welt.

Facebook veröffentlicht zudem zum ersten Mal überhaupt detaillierte Informationen über die vom Konzern gesammelten Daten und wie diese verwaltet und verwendet werden. Außerdem sollen die Nutzer selbst künftig Tools zur übersichtlichen Verwaltung der Privatsphäre-Einstellungen gegeben werden. So sollen sie Nutzer zum Beispiel viel einfacher entscheiden können, welche Inhalte mit welchen Personen geteilt werden.



Um die neuen Regelungen für die User bekanntzumachen, hat Facebook eine eigene Aufklärungskampagne gestartet, die bis Ende Februar läuft. Bis dahin will Facebook anhand von kurzen Videos über das Thema Datenschutz aufklären. In Europa sollen sogar Workshops über die Umsetzung im Mai in Kraft tretende europäische Datenschutz-Grundverordnung stattfinden.

In den letzten Jahren hat es immer wieder zwischen Verbraucherschützern und Facebook gekracht. Dem Konzern wurde jedes Mal missbräuchliche Datensammlung vorgeworfen. 2017 hatte die EU-Kommission eine Geldstrafe in Höhe von 110 Millionen Euro gegen Facebook verhängt. Der Konzern soll 2014 irreführende Informationen zur Übernahme von WhatsApp geliefert haben.

Facebook hatte der EU nach dem Kauf von WhatsApp versichert, dass es unmöglich sein werde, einen Datenabgleich zwischen den Benutzerkonten beider Dienste automatisch einzurichten. Ende August 2016 kündigte Facebook aber an, die Telefonnummern von WhatsApp-Nutzern mit deren Facebook-Konten zu verknüpfen.

Foto: © dolphfyn - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren