Galaxy S9: Vorstellung am 25. Februar

HaykelTech - 26. Januar 2018 - 15:08

Galaxy S9: Vorstellung am 25. Februar

Die S9-Kamera soll dank einer neuen Samsung-Technologie sogar sich schnell bewegende Objekte erfassen.

(CCM) — Samsung hat endlich den offiziellen Vorstellungstermin seines nächsten High-End-Geräts Galaxy S9 bekanntgegeben. Das Smartphone wird am 25. Februar im Rahmen eines Unpacked-Events im Vorfeld des Mobile World Congress in Barcelona zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.



Das Motto des Events lautet "The Camera. Reimagined" (zu Deutsch "Die Kamera. Neu ausgedacht"). Dementsprechend dürfte die Kamera des Galaxy-S8-Nachfolgers im Mittelpunkt stehen. In den vergangenen Wochen wurde viel über Samsungs eigene Isocell-Technologie spekuliert. Diese soll auf dem erwarteten Galaxy S9 zum ersten Mal zum Einsatz kommen.

Der Autofokus der S9-Kamera soll dank Super-Phase-Detection auch sich schnell bewegende Objekte erfassen - sogar bei ungünstigen Licht- bzw. Sichtverhältnissen. Die Auflösung der Hauptkamera soll 16 Megapixel betragen. Zudem sollen 720p-Videos mit 960 Bildern pro Sekunde möglich sein.

Das Galaxy S9 soll von Samsungs neuem Exynos-9810-Prozessor angetrieben werden. Ein integriertes LTE-Modem der Kategorie 18 soll Gigabit-Surf-Geschwindigkeiten ermöglichen. Konkrete Details zum Display gibt es nicht. Spekuliert wird aber über einen 5,8-Super-Amoled-Bildschirm mit einer Auflösung von 1440 x 2960 Pixeln.

Das Galaxy S9 könnte traditionsgemäß drei Wochen nach seiner Präsentation in den Handel kommen. Wie teuer es sein wird, ist nicht bekannt. Das Galaxy S8 und das S8+ kamen 2017 für 800 Euro bzw. 900 Euro auf den Markt.

Foto: © Samsung.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren