Huawei Mate 9 erhält Android Oreo

HaykelTech - 19. Dezember 2017 - 14:35

Huawei Mate 9 erhält Android Oreo

Mit Oreo bekommt das Phablet unter anderem einen Splitscreen-Modus, um zwei Apps gleichzeitig zu verwenden.

(CCM) — Huawei hat mit dem Rollout des Updates auf Android 8.0 Oreo für sein Phablet Mate 9 in Deutschland begonnen, wie der Konzern bekanntgegeben hat.



Das Update auf Android Oreo stattet das Mate 9 unter anderem mit Funktionen aus, die vom Nachfolger Mate 10 bekannt sind. Mit dem Easy-Projection-Modus kann das Phablet in einen Desktop-Computer verwandelt werden. Dabei wird das Gerät mit einem HDMI-auf-USB-C-Kabel an ein Display angeschlossen. Ähnlich wie bei der DeX-Station von Samsung wird die Anzeige der Desktop-Umgebung angepasst.

Mit der Splitscreen-Funktion kann das 5,9-Zoll-Display des Mate 9 geteilt werden, um zum Beispiel zwei Apps gleichzeitig auszuführen. Benachrichtigungen werden künftig nach Kategorien sortiert, die beliebig angepasst werden können. Auf den in der chinesischen Version des Updates verfügbaren KI-Übersetzer müssen deutsche Mate-9-Besitzer leider verzichten.

Huawei hat ein Upgrade auf Android 8.0 Oreo auch für die High-End-Modelle P10 und P10 Plus angekündigt. Der Mate-9-Nachfolger Mate 10 wird bereits ab Werk mit Android Oreo geliefert. Ob die Mittelklasse-Geräte Nova 2 und P10 Lite ebenfalls auf Huaweis Roadmap stehen, ist unbekannt.

Foto: © Huawei.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren