Tesla kündigt Elektro-Lkw an

HaykelTech - 17. November 2017 - 14:34

Tesla kündigt Elektro-Lkw an

Der Elektro-Truck soll mit einer Vollladung von 40 Tonnen eine Reichweite von 800 Kilometern erreichen können.

(CCM) — Tesla-CEO Elon Musk hat in der Nacht zum Freitag im amerikanischen Palo Alto einen strombetriebenen Sattelschlepper vorgestellt. Die Produktion des Semi genannten Lkws soll schon 2019 beginnen.

Musk zufolge kann der Elektro-Lkw mit einer Vollladung von 40 Tonnen eine Reichweite von 800 Kilometern erreichen. Der Sattelschlepper soll mit vier Motoren ausgestattet sein. Darüber hinaus soll der Lkw sogar mit zwei ausgefallenen Motoren schneller als ein Diesel-Sattelschlepper sein.



Für eine Reichweite von rund 640 Kilometern soll der Batterie ein 30-minütiger Ladevorgang reichen. Für unterwegs stehen, genau wie für die Elektro-Autos, die Tesla-Schnellladestationen Supercharger zur Verfügung.

Das Führerhaus soll futuristisch gestaltet werden. So wird der Fahrer in der Mitte zwischen zwei großen Touch-Displays sitzen. Damit ist der Lkw sowohl für Links- als auch für Rechtsverkehr geeignet. Die Windschutzscheibe soll extrem robust sein und sogar eine Atomexplosion überstehen, erklärte Musk scherzhaft. Ein Autopilot soll ebenfalls zur Ausstattung gehören. Der Elektro-Lkw kann ab sofort reserviert werden. Käufer müssen dafür 5000 US-Dollar Anzahlung hinblättern. Der gesamte Kaufpreis ist noch unbekannt.

Neben dem strombetriebenen Sattelschlepper hat Tesla auch einen neuen Roadster angekündigt. Musk versprach die schnellste Beschleunigung unter Serienautos überhaupt. Der Wagen soll von null auf 96 Kilometer pro Stunde in nur 1,9 Sekunden kommen und eine Höchstgeschwindigkeit von 400 Kilometern pro Stunde haben. Der Verkaufsstart des neuen Roadsters ist für 2020 geplant.

Foto: © Tesla.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren