Nexus 6: Erneut Update auf Android 7.1.1

HaykelTech - 17. August 2017 - 11:43

Nexus 6: Erneut Update auf Android 7.1.1

Das erste Update war im März wegen kritischer Fehler aus dem Verkehr gezogen worden.

(CCM) — Google hat mit dem Rollout einer überarbeiteten Version von Android 7.1.1 für sein Smartphone Nexus 6 begonnen. Das Update ist bereits auf den ersten Geräten gelandet.



Android 7.1.1 wird das letzte Update für das mittlerweile zwei Jahre alte Nexus 6 sein, wie Google bekanntgab. Das Update stattet das Gerät mit neuen Features aus, darunter App-Shortcuts auf dem Homescreen, Unterstützung von GIF-Dateien für die Google-Tastatur, Nachtmodus und optimierte Akkuleistung. Das Update funktioniert wie immer OTA über die Einstellungen des von Motorola hergestellten Google-Smartphones.

Das Update wurde erstmals im März 2017 veröffentlicht. Die Freude der Nexus-6-P-Besitzer war allerdings nur von kurzer Dauer, da die Upgrade-Datei fehlerhaft war. Das Release wurde damals wegen eines Last-Minute-Bugs vorläufig verschoben.

Danach folgten kritische Fehler bei den Lautsprechern sowie Probleme mit dem Aktiveren der SafetyNet-Funktion. Google konnte die Bugs nach wiederholten Versuchen nicht beseitigen. Der Konzern beschloss danach, das Update endgültig zurückzuziehen. Alle Geräte erhielten ein Zwangs-Downgrade auf Android 7.0.

Foto: © Motorola.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren