Adobe verkündet Ende von Flash Player

SilkeCCM - 25. Juli 2017 - 19:47

Adobe verkündet Ende von Flash Player

Bis Ende 2020 sollen Webinhalte auf offene Formate wie HTML 5 umgestellt werden.

(CCM) — Das Ende einer Ära, das abzusehen war: Nach 2020 wird Adobe seinen Flash Player nicht mehr updaten. Das hat das Software-Unternehmen in einem Blogeintrag bekanntgegeben.



Zusammen mit seinen Partnern Apple, Microsoft, Alphabet (Google), Facebook und Mozilla habe Adobe beschlossen, dass Webbrower nach 2020 den Flash Player nicht mehr unterstützen werden. Bis dahin sollen Entwickler ihre Webinhalte auf offene Formate wie HTML 5 umstellen.

Google verwendet für seinen Browser Chrome bereits seit längerem HTML 5 als Ersatz für Adobes Flash Player und hatte im Mai angekündigt, den Flash Player nur noch über ein spezielles Plugin zu aktivieren.

Der Flash Player ist eine Legende in der Internetentwicklung und hat über viele Jahre multimediale und interaktive Webinhalte ermöglicht. In den letzten Jahren ist er vor allem wegen Sicherheitslücken mehr und mehr in die Kritik geraten. Gleichzeitig wurden neue, offene Formate als Alternativen zu Flash entwickelt, die schneller und effizienter sind, darunter HTML 5, WebGL and WebAssembly.

Foto: © bizoon – Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren