Google stellt Android O vor

HaykelTech - 18. Mai 2017 - 17:03

Google stellt Android O vor

Der Android-Nougat-Nachfolger wurde mit zahlreichen Neuerungen ausgestattet, darunter Bild-in-Bild–Modus.

(CCM) — Bei der diesjährigen Ausgabe der Entwicklerkonferenz Google I/O stand wieder das mobile Betriebssystem Android im Rampenlicht. Der Event fand unter freiem Himmel im Shoreline Amphitheater in Mountain View statt.

In einer Preview-Version enthüllte Google die Neuerungen des Android-N-Nachfolgers O. Die Neuerungen umfassen unter anderem die Funktion Smart Text Selection, die die Textauswahl auf dem Smartphone-Display erleichtern soll. So soll etwa bei einem Doppel-Touch auf ein Wort, eine Zahl oder eine URL-Adresse diese nun vollständig ausgewählt werden.

Mit den Notification Dots wurden die Benachrichtigungen von Android erweitert. Von nun an werden direkt beim App-Icon auf dem Homescreen angezeigt, ob zu einer App Benachrichtigungen vorhanden sind. Die Benachrichtigungen können dann auf Wunsch über ein langes Tippen auf das Icon auch gleich an dieser Stelle aufgerufen werden.

Zu den Neuerungen von Android O bzw. Version 8.0 gehört auch der Bild-in-Bild–Modus. Mit dieser Funktion soll es beispielsweise möglich sein, ein Video abzuspielen und gleichzeitig eine andere App zu öffnen. Das Video wird dann als kleines Fenster im Vordergrund weitergespielt. Durch Wischen mit dem Finger soll es außerdem möglich sein, das Video auf dem Display hin und her zu schieben.

Android O kann ab sofort als offizielle Beta-Version heruntergeladen werden. Das Betriebssystem kann aber zunächst nur auf den Google-Smartphones Nexus 5X, Nexus 6P, Nexus Player, Pixel C Pixel und Pixel XL installiert werden. Wofür das O steht, also den vollen Spitznamen von Android 8, wird Google erst im Sommer bekanntgeben.

Foto: © Google.

Letztes Update am 18. Mai 2017 17:03 von HaykelTech.

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Ihre Meinung