Google Fuchsia: Oberfläche aufgetaucht

HaykelTech - 9. Mai 2017 - 18:30

Google Fuchsia: Oberfläche aufgetaucht

Das neue mobile Betriebssystem basiert nicht auf Linux und könnte bald Android ersetzen.

(CCM) — Details zu Googles neuem mobilem Betriebssystem Fuchsia gibt es bisher nicht. Aber nun wurden angeblich erste Bilder der Oberfläche des künftigen Android-Nachfolgers veröffentlicht, wie Business Insider berichtet.



Die Armadillo genannte Oberfläche unterscheidet sich stark von Android. Die Apps werden nicht in Form von geordneten Icons, sondern in einer Liste mit Kacheln angezeigt. Die neue App-Darstellung erinnert sehr an Google Now. Die Kacheln können manuell auf dem Home-Display angeordnet werden.

Unter Fuchsia können mehrere Apps gleichzeitig und nebeneinander ausgeführt werden. Das Einstellungsmenü lässt sich durch Tippen auf das Profilfoto aufrufen. Fuchsia wurde nicht wie Android auf Linux-Basis, sondern auf Basis des Google-eigenen Kernel Magenta entwickelt. Es ist sehr wahscheinlich, dass Fuchsia Android eines Tages ablösen wird.

Foto: © Wikimedia.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren