Netflix mit neuen OITNB-Folgen erpresst

HaykelTech - 2. Mai 2017 - 12:03

Netflix mit neuen OITNB-Folgen erpresst

Ein Hacker soll zehn neue Folgen der Serie "Orange is the New Black" gestohlen und ins Internet gestellt haben.

(CCM) — Ein Hacker soll zehn von insgesamt 13 neuen Folgen der erfolgreichen Netflix-Serie "Orange is the New Black" online gestellt haben. Die Folgen sollen erst in fünf Wochen auf Netflix gestreamt werden, wie die New York Times berichtet.

Dem Bericht zufolge hat der US-Streamingdienst eine Geldforderung des Hackers ignoriert. Viele User meldeten, sie hätten die Folgen heruntergeladen und bereits angeschaut. Netflix hat sich zu dem Vorfall bis jetzt nicht geäußert. Eine Konzernsprecherin verwies lediglich auf eine frühere Stellungnahme. Darin hatte das Unternehmen erklärt, die zuständigen Strafverfolgungsorgane seien bereits eingeschaltet.



Auf Twitter behauptet der Hacker, auch Filmmaterial von anderen TV-Sendern wie ABC, Fox und National Geographic gestohlen zu haben. Er drohte den Sendern damit, auch diese Programme im Internet zu veröffentlichen, sollten sie seinen Forderungen nicht nachkommen. "Noch habt ihr Zeit, euch zu retten", schreibt er in einem Tweet.

Der NYT zufolge soll der Hacker die Server der Firma Larson Studios in Los Angeles erfolgreich angegriffen und dort die Folgen geklaut haben. Die Firma wurde von Netflix mit der digitalen Nachbearbeitung der Folgen beauftragt. Netflix behauptet, Larson Studios sei unzureichend gegen Hackerangriffe gesichert.

Foto: © Gil C - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren