iPhone 8 kommt später als geplant

HaykelTech - 6. April 2017 - 12:28

iPhone 8 kommt später als geplant

Aufgrund technischer Probleme wird das neue iPhone nicht wie gewohnt im September vorgestellt werden.

(CCM) —
Das iPhone 8 kann nicht traditionsgemäß im September vorgestellt werden, wie MacRumors unter Berufung auf die taiwanische Zeitung Economic Daily News berichtet. Als Launch-Termine werden Oktober und November erwähnt.

Produktionsprobleme sollen der Grund für die Verzögerung sein. Dem Bericht zufolge sind Probleme beim Laminierungsprozess der gebogenen OLED-Displays aufgetreten. Darüber hinaus soll das iPhone 8 nicht mit dem 3D-Sensor für die neue Gesichtserkennung klarkommen.

Gerüchten zufolge wird Apple mindestens 1.000 US-Dollar für den iPhone-7-Nachfolger verlangen. Martkforscher sind sich aber sicher, dass sich der IT-Konzern aus Cupertino an den Preisen des Konkurrenten Samsung orientieren wird und sein neues Flaggschiff konkurrenzfähig bepreisen wird. Das Galaxy S8 von Samsung kostet in den USA ab 850 Dollar.

Foto: © Apple.