Galaxy Note7: Wieder auf dem Markt?

HaykelTech - 28. März 2017 - 12:43

Galaxy Note7: Wieder auf dem Markt?

Das wegen Akkuproblemen aus dem Verkehr gezogene Samsung-Sorgenkind kommt runderneuert und als Leihgerät zurück.

(CCM) — Das Samsung Galaxy Note7 soll nach Klärung der Ursachen für die Akku-Brände wieder auf den Markt kommen. Die neuen, sichereren Geräte sollen nach Einverständnis der Behörden als Refurbished Phones (runderneuerte Geräte) oder Leihgeräte angeboten werden, wie Samsung mitgeteilt hat. In welchen Ländern das Galaxy Note7 wieder angeboten wird, ist noch unbekannt.



Ziel von Samsung sei ein umweltfreundlicher Abbau der riesigen Lagerbestände. In dem Note7 stecken wertvolle Rohstoffe und wiederverwertbare Komponenten. In den vergangenen Wochen gab es immer wieder starke Kritik von Umweltschützern, die Samsung Verschwendung von Ressourcen vorgeworfen haben. Wiederverwertbare Teile sollen nun weiter genutzt und Rohstoffe verbaut werden. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace begrüßte die Entscheidung.

Die Akku-Panne hatte Samsung ein beispielloses Desaster eingebracht. Nach wiederholten Akku-Bränden und -Explosionen gab es im letzten Jahr zwei weltweite Rückrufaktionen. Danach folgte das endgültige Aus für das Phablet. Ingenieure aus mehreren Ländern haben monatelang nach der Problemursache geforscht. Den Untersuchungsergebnissen zufolge sind Design- und Produktionsfehler bei den Akkus für das Fiasko verantwortlich.

Foto: © Photomans - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren