Huawei P9 Lite: Kein Android 7 Ende März

HaykelTech - 27. März 2017 - 11:51

Huawei P9 Lite: Kein Android 7 Ende März

Das Update wurde wegen Kompatibilitätsfehlern verschoben. Nutzer müssen nun bis zum zweiten Quartal warten.

(CCM) — Das Huawei P9 Lite wird nicht wie zunächst geplant Ende März ein Update auf Android 7.0 Nougat erhalten, wie ein Blogger im inoffiziellen Huawei-Blog berichtet.



Die größeren Auflagen des Huawei-Flaggschiffs, das P9 und das P9 Plus, wurden bereits mit dem begehrten Update versorgt. Der Rollout für das P9 Lite sollte nun Ende März stattfinden. Doch dem Blogeintrag zufolge müssen sich P9-Lite-Besitzer noch bis zum zweiten Quartal 2017 gedulden. Ein konkretes Datum wird nicht erwähnt.

Kompatibilitätsprobleme der Software könnten hinter diesem Verzug stecken. Beim Beta-Test konnte das P9 Lite nicht überzeigen. Zahlreiche Fehler haben das Smartphone instabil gemacht. Einige Tester berichten, dass Android 7.0 mit der Huawei-Benutzeroberfläche EMUI 5 überhaupt nicht klarkommt. Einzelne Apps sollen sich automatisch beenden. Darüber hinaus ist die Akkulaufzeit trotz optimierter Doze-Funktion schlechter geworden.

Neben Huawei haben auch andere renommierte Hersteller Probleme mit dem Update auf Android 7.0 Nougat. So mussten unter anderem Samsung und HTC für einige Modelle bereits ausgerollte Update-Pakete wegen Bugs zurückziehen.

Foto: © Charnsit Ramyarupa – 123RF.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren