Galaxy S6 und S6 Edge erhalten Android 7

HaykelTech - 10. März 2017 - 10:33

Galaxy S6 und S6 Edge erhalten Android 7

Das Update ist 1,35 Gigabyte groß und vorerst nur für Geräte mit Vodafone-Branding verfügbar.

(CCM) — Samsung hat mit der Verteilung des langersehnten Updates auf Android 7.0 Nougat für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge begonnen. Das Update hat bereits erste Nutzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz erreicht.



Zunächst werden nur Geräte mit Vodafone-Branding mit Android 7.0 versorgt. Wann das Update Geräte ohne Branding erreicht, ist unbekannt. Das Update wird over-the-air und in Schüben verteilt. Das Upgrade bringt die neue Grace-UX-Benutzeroberfläche auf das Galaxy S6 und das S6 Edge. Zudem wurde die Bedienung der Benachrichtigungsfunktion und der Schaltfläche für die Schnelleinstellungen optimiert.

Die überarbeitete Doze-Funktion soll für noch längere Akku-Laufzeiten sorgen. Das Einstellungen-Menü wurde ebenfalls verbessert und die Samsung Pass-Funktion hinzugefügt. Das Always-on-Display sowie bestimmte Kameraoptionen bleiben allerdings dem Nachfolger Galaxy S7 vorbehalten.

Das Update-Paket ist 1,35 Gigabyte groß. Ein Daten-Backup ist vor Download und Installation des Updates äußerst empfehlenswert, damit bei Problemen keine Daten verloren gehen.

Foto: © Zeynep Demir - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren