Android 7.0 für Galaxy S6 mit Verspätung

HaykelTech - 7. März 2017 - 13:08

Android 7.0 für Galaxy S6 mit Verspätung

Samsung will sich mehr Zeit für Tests nehmen. Von der Verzögerung sind das S6 und das S6 Edge betroffen.

(CCM) — Samsung hat das Update auf Android 7.0 Nougat für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge verschoben. Das hat Samsung Großbritannien via Twitter mitgeteilt. Grund für die Verschiebung sei eine Überprüfung der Software-Qualität.



Der Konzern versicherte aber, dass das Update auf Android 7.0 Nougat so schnell wie möglich veröffentlicht werde. Ein konkretes Datum wurde nicht genannt. Android 7.0 Nougat wird das Galaxy S6 und dessen Edge-Version mit zahlreichen neuen Funktionen ausstatten. So wurde beispielsweise der mit Android Marshmallow eingeführte Doze-Modus verbessert. Nutzer können sich darüber hinaus auf das neue Benutzer-Interface Grace UX freuen. Auch das Wechseln zwischen mehreren Apps ist mit Android 7.0 schneller geworden.

Das Nougat-Update bereitet den Smartphone-Herstellern angeblich große Probleme. So hat neben Samsung auch Sony das Update für mehrere Geräte seiner Xperia-Reihe verschoben.

Foto: © Zeynep Demir - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren