Nintendo stoppt Wii-U-Produktion

HaykelTech - 2. Februar 2017 - 13:22

Nintendo stoppt Wii-U-Produktion

Nintendo wollte 100 Millionen Exemplare der Wii U verkaufen. Nur 13,6 Millionen Geräte wechselten den Besitzer.

(CCM) — Der japanische Hersteller von Videospielen und Spielkonsolen Nintendo hat das endgültige Aus seiner Konsole Wii U bekanntgegeben, wie das Multimedia-Portal IGN berichtet.



Hintergrund dieser Entscheidung sei der ausgebliebene Erfolg. Nintendo hatte sich zunächst einen Absatz von 100 Millionen Konsolen erhofft. Fünf Jahre nach dem Release waren allerdings erst 13,6 Millionen Exemplare verkauft. Die Wii U konnte damit nicht mit den Konkurrenten Sony Playstation 4 und Microsoft Xbox One mithalten.

Auch die Spieleverkäufe waren schwach: Nintendo konnte nur 96,5 Millionen Wii-U-Spiele verkaufen. Zudem bevorzugen immer mehr Gamer die technisch besseren Konkurrenzgeräte von Sony und Microsoft.

Mit seiner neuen Hybridspielkonsole Switch will Nintendo nun wieder Erfolge erzielen. Die Konsole soll am 3. März 2017 auf den Markt kommen.

Foto: © Nintendo.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren