Facebook Safety Check löst Fehlalarm aus

HaykelTech - 29. Dezember 2016 - 12:19

Facebook Safety Check löst Fehlalarm aus

Der Facebook Safety Check soll die Kommunikation bei Katastrophen erleichtern. In Bangkok hat er Chaos ausgelöst.

(CCM) — Der Facebook Safety Check hat in der thailändischen Hauptstadt Bangkok für einen Fehlalarm gesorgt. Das Feature gab am vergangenen Dienstagabend Alarm wegen eines Bombenanschlags, was die User in Panik versetzte.



Der Anschlag sei von mehreren örtlichen Quellen bestätigt worden. Nutzer wurden aber zu Artikeln über einen Anschlag in Bangkok im Jahr 2015 weitergeleitet. Bei der Explosion kamen damals 20 Menschen ums Leben. Nach einer Stunde wurde der falsche Alarm von Facebook wieder deaktiviert. Doch mehrere Personen hatten ihren Angehörigen schon mitgeteilt, dass Sie in Sicherheit seien. Facebook zufolge wurde der Safety Check durch eine Meldung über Sprengkörper freigeschaltet, die ein Demonstrant vor ein Regierungsgebäude geworfen hatte.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Facebook Safety Check Verwirrung stiftet. Im März 2016 wurde das Feature nach einem Selbstmordanschlag in Pakistan für alle Facebook-User auf der ganzen Welt aktiviert.

Foto: © JuliusKielaitis - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren