Neue Strategie für Google-Car-Projekt

HaykelTech - 13. Dezember 2016 - 16:27

Neue Strategie für Google-Car-Projekt

Google will sein erstes selbstfahrendes Auto nicht mehr im Alleingang entwickeln.

(CCM) — Googles Mutterkonzern Alphabet hat eine neue Strategie für die Entwicklung seines selbstfahrendes Autos angekündigt, wie The Information berichtet. Der Konzern will das Projekt künftig nicht mehr alleine stemmen, sondern mit Autoherstellern zusammenarbeiten. Das neue Projekt trägt intern den Namen Chauffeur und könnte sogar als eigenständige Firma Teil der Alphabet-Gruppe werden.



Mit der neuen Strategie hofft Google, sein erstes selbstlenkendes Auto schon Ende 2017 auf den Markt zu bringen. Das Google Car soll anders als anfangs geplant über ein Lenkrad sowie Pedale verfügen. Aktuell arbeitet der Intetnetkonzern zusammen mit Autohersteller Fiat Chrysler an einem Prototyp des Minivans Chrysler Pacifica, der Google-Techniken wie Radar, Light Detection and Ranging (LiDAR) und Kameras beinhalten soll.

Google könnte bald Konkurrenz aus den eigenen Reihen bekommen. Der Entwicklungschef Chris Urmson, der den Konzern im Sommer verlassen hatte, will nach einem Bericht von Recode ein eigenes Start-up für Roboterwagen-Software gründen.

Foto: © Google.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren