Facebook geht gegen Fake News vor

HaykelTech am Montag 21. November 2016 13:05:42

Facebook geht gegen Fake News vor

Facebook ist eine beliebte Plattform für die Verbreitung von Falschmeldungen. Doch das soll sich ändern.

(CCM) — Facebook-CEO Mark Zuckerberg hat eine neue Strategie für die Bekämpfung von Fake News vorgestellt. Vor allem vor der US-Wahl wurden über Facebook mehrfach Falschmeldungen verbreitet, die den Wahlausgang beeinflusst haben könnten. Facebook musste heftige Kritik dafür einstecken.

"Unser Hauptziel ist es, Menschen mit den Geschichten zu verbinden, die ihnen am wichtigsten sind. Wir wissen, dass die Menschen präzise Informationen haben wollen“, erklärt Zuckerberg in einem Blogbeitrag. "Wir arbeiten schon sehr lange an dem Problem. Wir haben deutliche Fortschritte gemacht, aber es liegt noch jede Menge Arbeit vor uns".

Das Problem sei technisch und philosophisch komplex. Facebook will unter anderem die Erkennung von Falschmeldungen optimieren. Fortgeschrittene Tools sollen gefälschte Nachrichten von richtigen unterscheiden können. Facebook will zudem mit spezialisierten Firmen und Journalisten kooperieren.

Das soziale Netzwerk benötige darüber hinaus die Unterstützung seiner Community. So will Facebook dafür sorgen, dass eventuelle Fake News einfacher von den Usern gemeldet werden können.

Foto: © GongTo - Shutterstock.com




Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen