LinkedIn-Hack: Verdächtiger in Prag verhaftet

HaykelTech am Donnerstag 20. Oktober 2016 13:28:36

LinkedIn-Hack: Verdächtiger in Prag verhaftet

Der Hacker soll mit Komplizen bei einem Angriff auf LinkedIn 2012 Daten von 100 Millionen Nutzern erbeutet haben.

(CCM) — In der tschechischen Hauptstadt Prag ist ein vom FBI gesuchter mutmaßlicher Hacker verhaftet worden. Der 29-jährige russische Staatsangehörige Jewgeni N. soll an dem schweren Hackerangriff auf LinkedIn von 2012 beteiligt gewesen sein, wie ein Sprecher des Business-Netzwerkes mitteilte.

Der Hacker wurde bereits am 5. Oktober im Restaurant eines Prager Hotels festgenommen. Wie auf einem Polizeivideo zu sehen ist, leistete Jewgeni N. keinerlei Widerstand. Kurz nach der Festnahme sei er nach Angaben von LinkedIn wegen eines Kreislaufzusammenbruchs in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Die USA fordert die Auslieferung des mutmaßlichen Hackers, was Russland um jeden Preis verhindern will. "Die Botschaft wird alles tun, um die Interessen des russischen Bürgers zu schützen", erklärte ein Sprecher der russischen Botschaft in Prag gegenüber der russischen Nachrichtenagentur TASS.

Foto: © Asif Islam - Shutterstock.com




Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen