Samsung stoppt Produktion des Note7

HaykelTech am Montag 10. Oktober 2016 13:27:05

Samsung stoppt Produktion des Note7

Sogar bei den Note7-Austasuchgeräten besteht Brandgefahr. Samsung zieht nun die Reißleine.

(CCM) — Samsung stellt die Produktion des neuen Phablet Galaxy Note7 fürs Erste ein. Das berichten die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap und das Wallstreet Journal. Nachdem sich die Meldungen über explodierende Akkus gehäuft hatten, leitete der Konzern eine internationale Rückrufaktion ein. Doch das Problem wurde damit nicht behoben. Der Produktionsstopp bedeutet für den Konzern Verluste in Millionenhöhe.

Die beiden US-Mobilfunkanbieter T-Mobile USA und AT&T gaben bekannt, keine Austauschgeräte mehr zur Verfügung zu stellen. Betroffene Kunden können ihre Note7 gegen andere Modelle aus dem Sortiment austauschen. Anfangs waren rund 2,5 Millionen Exemplare des Flaggschiffs von dem Akku-Problem betroffen. Es scheinen nun mehr zu sein.

Zuletzt fing in den USA ein Austauschgerät in einem Flugzeug Feuer. Zum Glück war die Maschine noch am Gate geparkt. Alle Passagiere wurden evakuiert. Davor war es in China das Austauschgerät eines Users beim Aufladen an einem MacBook explodiert. Das Notebook wurde dabei beschädigt. Der User wurde leicht am Finger verletzt.

Foto: © Samsung.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen