DHL verweigert Versand von Note7

HaykelTech am Donnerstag 22. September 2016 16:29:21

DHL verweigert Versand von Note7

Samsungs internationale Umtauschaktion als Antwort auf den Akku-Skandal des Note7 trifft auf Transportprobleme.

(CCM) — Das Austauschprogramm des Note7 läuft nicht nach Plan: Viele Kunden berichten, dass der Paketzusteller DHL die gefährdeten Geräte zwar entgegennimmt, aber nicht an Samsung ausliefert. In den USA weigern sich ebenfalls einige Paketzusteller, darunter UPS und FedEx, die Geräte zu befördern, wie Nutzer auf Reddit berichten.

Samsung hat mittlerweile bestätigt, dass einige Transportunternehmen die Beförderung der Geräte verweigern. DHL & Co halten sich bei ihrer Entscheidung an die international geltenden Regeln für die Beförderung von Gefahrgut. Lithium-Ionen-Akkus dürfen demnach nur mit einer Sondergenehmigung per Post gesendet werden.

Ob Samsung die Sondergenehmigung beantragt hat, ist unbekannt. Weder der südkoreanische Hersteller noch DHL wollten sich zu dem Thema äußern. Da die betroffenen Kunden ihr neues Austauschgerät erst bekommen, nachdem ihr zurückgeschicktes Gerät bei Samsung eingetroffen ist, müssen sie sich wohl auf längere Wartezeiten einstellen.

Foto: © Samsung.



Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen