Note7: Erste Klage gegen Samsung

HaykelTech am Montag 19. September 2016 13:07:35

Note7: Erste Klage gegen Samsung

Nach dem Akku-Skandal des Galaxy Note7 zieht nun der erste User vor Gericht.

(CCM) — Ein Samsung Galaxy Note7 ist in die Hosentasche eines US-amerikanischen Users explodiert. Der US-Bürger namens Jonathan Strobel hat den südkoreanischen Hersteller deshalb nun vor einem kalifornischen Gericht verklagt.

Die Explosion verursachte Verbrennungen zweiten Grades am rechten Oberschenkel, wie Reuters berichtet. Strobel fordert Schmerzensgeld, Schadenersatz für die medizinische Behandlung sowie für Einkommensverluste. Der Vorfall ereignete sich eine Woche nachdem Samsung seine Rückrufaktion gestartet hatte.

Samsung hat mittlerweile seine Kunden aufgefordert, ihre Galaxy-Note7-Geräte nicht mehr einzuschalten bzw. nicht mehr zu benutzen. Im US-amerikanischen Bundesstaat Florida ging ein Grand Jeep Cherokee wegen eines Note7 in Flammen auf, als der Besitzer des Geländewagens das Phablet in dem Fahrzeug aufladen wollte.

Foto: © Samsung.



Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen