WhatsApp gibt Daten an Facebook weiter

HaykelTech - 26. August 2016 - 16:59

WhatsApp gibt Daten an Facebook weiter

WhatsApp hat seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach vier Jahren noch einmal entsprechend geändert.

(CCM) — In einem Blogeintrag hat WhatsApp Änderungen seiner AGB bekannt gegeben. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass die Handynummern der WhatsApp User künftig an den Mutterkonzern Facebook weitergegeben werden.

Mit diesem Schritt möchte Facebook den kostenlosen Messenger-Dienst weiterhin werbefrei halten. Die Weitergabe der Handynummer soll bessere Analysen und Auswertungen über die Nutzung von Facebook und WhatsApp ermöglichen, um damit den Spam-Schutz noch effizienter zu machen, heißt es.

WhatsApp versichert, dass die Handynummern seiner Nutzer nur Facebook zur Verfügung gestellt werden. Weitere Daten wie etwa Profilfotos oder Statusmeldungen bleiben weiterhin privat und werden nicht weitergegeben.

Foto: © tanuha2001 - Shutterstock.com

Letztes Update am 26. August 2016 16:59 von HaykelTech.

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Ihre Meinung