Lifestage: Facebooks Antwort auf Snapchat

HaykelTech am Mittwoch 24. August 2016 12:26:54

Lifestage: Facebooks Antwort auf Snapchat

Teenager bevorzugen Snapchat gegenüber Facebook. Das möchte Zuckerberg jetzt mit einer neuen App ändern.

(CCM) — Facebook ist bei Jugendlichen unter 21 Jahren nicht so beliebt. Aus diesem Grund laufen viele zu Snapchat über. Mit der neuen App "Lifestage" möchte Facebook nun junge Nutzer wiedergewinnen. Der Funktionsumfang von Lifestage steht nur Usern unter 21 Jahren unbeschränkt zur Verfügung. Alle älteren User bekommen nur ihr Profil angezeigt.

Das Prinzip von Lifestage ist ganz einfach: Die User stellen sich ausschließlich per kurzer Videoclips vor, indem sie Fragen zu Biographie, Vorlieben und Hobbies beantworten. Direktnachrichten können mit Lifestage nicht gesendet werden. Wer mit anderen Usern kommunizieren will, muss angeben, über welche Kanäle er kontaktiert werden möchte.

Die Nutzung von Lifestage setzt keinen Facebook-Account voraus. Die User müssen aber ihre Schule angeben. Erst wenn sich mindestens 20 Schüler einer Schule angemeldet haben, wird die Schule freigeschaltet und vernetzt. Danach werden alle Schüler-Profile in der App sichtbar.

Lifestage ist zunächst nur für iOS verfügbar und kann nur im amerikanischen App Store heruntergeladen werden. Wann die App im deutschen App Store landet, ist noch nicht bekannt.

Foto: © GongTo - Shutterstock.com



Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen