Pokémon GO: Spieler fängt alle Monster

grasil am Sonntag 7. August 2016 22:06:37

Pokémon GO: Spieler fängt alle Monster

Ein IT-Profi aus den USA hat erstmals alle 145 Pokémons gefangen und ist dafür um die ganze Welt gereist.

(CCM) — Nick Johnson aus Brooklyn ist der erste Pokémon GO-Champion: Der 28-jährige hat alle 145 Taschenmonster, die derzeit in dem Kult-Spiel verfügbar sind, eingefangen. 142 Pokémons konnte er in seinem Heimatland USA einsammeln. Für die letzten drei musste er nach Europa, China und Australien fliegen, da sie nur auf anderen Kontinenten anzutreffen sind. Das exklusiv europäische Monster "Pantimos" erwischte er in der französischen Hauptstadt Paris. In Hongkong fand er das nur in Asien herumlaufende "Porenta" und in Sydney warf er seinen Pokéball auf das letzte fehlende Monster "Kangaskhan".

Technische Hilfe nutzte Johnson nicht, aber er bekam Informationen von anderen Pokémon GO-Spielern vor Ort darüber, wo sie die fehlenden Monster gesichtet hatten. Außerdem wurden seine Flugtickets von der Reise-Website Expedia und seine Hotels von Marriott gesponsort. Jetzt hofft Johnson durch seine neue Bekanntheit auf weitere lukrative Geschäfte.

Dass die Pokémon-Jagd gut für die Linie ist, hat er schon bewiesen: Der App-Entwickler nahm bei der Herumrennerei fünf Kilo ab. Allerdings könnte er die Jagd noch einmal aufnehmen, denn in Kürze wollen Nintendo und Niantic die sechs legendären Pokémons aussetzen, die noch zu den insgesamt 151 Taschenmonstern aus der ersten Generation des originalen Videospiels fehlen.

Foto: © amirraizat - Shutterstock.com


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen