Snowden: Smartphone-Hülle gegen Spionage

grasil am Sonntag 24. Juli 2016 22:52:29

Snowden: Smartphone-Hülle gegen Spionage

Der NSA-Whistleblower Edward Snowden plant eine abhörsichere Hülle für Handys, zunächst nur fürs iPhone.


(CCM) — Edward Snowden wandelt sein Wissen in eine Geschäftsidee um: Der in Moskau im Exil lebende Enthüller der weltweiten Spionage durch die US-Regierung hat zusammen mit dem Hardware-Hacker Andrew "Bunnie" Huang eine Hülle für Smartphones entworfen, die verhindern soll, dass deren Benutzer heimlich abgehört, geortet oder gefilmt werden. Sie ist vor allem dazu gedacht, andere Whistleblower zu schützen und Journalisten, die in korrupten Staaten und gefährlichen Gebieten unterwegs sind.

Einen Dummy der Anti-Spionage-Hülle präsentierte Snowden nun per Live-Schaltung auf einer Konferenz des Massachusetts Institute of Technology, MIT. Das Gerät mit eigener Stromversorgung und CPU soll die Funk-Signale des Smartphones wie GPS, Bluetooth und Wi-Fi überwachen und Alarm schlagen, sobald ungewöhnliche Übertragungen stattfinden. Außerdem soll es eine automatische Abschaltfunktion bei verdächtigem Sendebetrieb geben.

Bis 2017 wollen Snowden und Huang einen funktionierenden Prototypen herstellen. Er soll aussehen wie ein externer, aufsetzbarer Akku und damit nicht als Anti-Spionage-Gerät erkennbar sein. Code und Software werden Open Source sein. Die beiden Entwickler hoffen auf Unterstützung durch die Stiftung für die Freiheit der Presse, um dann mit einer Crowd-Funding-Aktion eine Serienproduktion finanzieren zu können.

Foto: © Edward Snowden/Andrew Huang.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen