Pokémon GO: Weltweiter Serverausfall

HaykelTech am Montag 18. Juli 2016 14:16:40

Pokémon GO: Weltweiter Serverausfall

Die ganze Welt ist im Pokémon GO-Fieber. Am Samstag brachen deshalb die Server unter dem Ansturm zusammen.

(CCM) — Am vergangenen Samstag kam es in den USA und Europa zu massiven Serverstörungen des erfolgreichen Smartphone-Spiels Pokémon GO. Die App konnte auf die Anforderungen der Spieler nicht mehr reagieren. Viele Spieler konnten sich nicht einmal einloggen und bekamen stets den Hinweis angezeigt, dass ein Serverfehler aufgetreten ist.

Die Entwicklerfirma Niantic äußerte sich zum Vorfall, nannte aber keine Details. Niantic entschuldigte sich bei den Usern und versicherte, dass sein Team mit Hochdruck an einer Lösung arbeite. Experten vermuten, dass Niantic seine Serverkapazitäten überschätzt hat. Als das Unternehmen am Samstag Pokémon GO in 26 weiteren Ländern veröffentlichte, waren die Server endgültig überlastet.

Pokémon GO ist das erste Smartphone-Spiel des Lizenzgebers Nintendo und basiert auf Augmented Reality. Die App konnte in den ersten Wochen die Nutzerzahl von Tinder übertreffen und könnte demnächst sogar Twitter überholen.

Foto: © Pokémon/Nintendo.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen