Test mit Lieferrobotern in Europa

grasil am Donnerstag 7. Juli 2016 03:07:12

Test mit Lieferrobotern in Europa

In Deutschland, Großbritannien und der Schweiz kann man sich Post, Waren und Essen per Roboter bringen lassen.

(CCM) — Als Alternative zu fliegenden Drohnen werden in verschiedenen europäischen Städten nun fahrende Lieferroboter getestet. Das estnische Start-Up Starship Technologies testet seine niedlichen Geräte zunächst in London, Bern, Düsseldorf und einer weiteren deutschen Stadt. Partner des Unternehmens sind dabei der deutsche Paketdienst Hermes, der deutsche Handelskonzern Metro und die britischen Lieferservices für Essen Just Eat und Pronto.

Ein Roboter kann bis zu 15 Kilogramm über eine Entfernung von bis zu fünf Kilometern befördern. Er verfügt über sechs Räder, ein GPS-System, Radar und neun Kameras, um Hindernisse zu erkennen. Zunächst werden die Roboter noch von Menschen ferngelenkt, sollen später aber vollautomatisch auf den Gehwegen unterwegs sein, wie ein Video der Firma veranschaulicht. Starship Technologies weist darauf hin, dass die Roboter schon 8000 Kilometer ohne Unfall zurückgelegt haben und dabei an 400.000 Passanten vorbeigefahren sind.

Vor allem die Übergabe an den Kunden ist sicherer als durch Drohnen. In den USA gibt es für den Gebrauch von Drohnen daher strikte Auflagen. Nach der ersten Testphase sollen die Lieferroboter in weiteren Städten in Europa und auch in den USA zum Einsatz kommen.

Foto: © Starship Technologies.



Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen