OnePlus 3: Update soll Schwächen beheben

grasil am Mittwoch 6. Juli 2016 01:08:11

OnePlus 3: Update soll Schwächen beheben

Mit einem Software-Update peppt OnePlus sein Mitte Juni vorgestelltes drittes Smartphone-Modell auf.

(CCM) — Nach herber Kritik an seinem neuen Modell OnePlus 3, vor allem wegen Problemen mit dem Arbeitsspreicher, aktualisiert OnePlus nun sein Betriebssystem OxygenOS. Das Update OxygenOS 3.2.0 wird over-the-air (OTA) durchgeführt, musste zeitweise unterbrochen werden, wird aber fortgesetzt und soll innerhalb weniger Tage abgeschlossen sein.

Kritisiert wurden am OnePlus3 vor allem die Displaydarstellung und das Speichermanagement. Trotz seiner 6 MB Arbeitsspeicher schnitt es beim Multitasking, also der Anwendung mehrerer Apps gleichzeitig, schlechter ab als die Konkurrenz mit 4 MB. Das Update soll diesen Mangel nun beheben. In punkto Farben steht nach dem Update der sRGB-Modus in den Entwickler-Optionen zur Verfügung.

Außerdem wurden die Kamera-Qualität und -Performance, die GPS-Performance und die Audio-Playback-Qualität verbessert. Fehler bei den Benachrichtigungen, in der Galerie, in der Musik- und Uhr-App wurden ausgemerzt. Das Custom-Icons-Pack wurde aktualisiert sowie die neusten Google-Sicherheitsupdates wurden eingefügt.

Foto: © OnePlus.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen