Telekom bietet einfache Verschlüsselung

PeterCCM am Donnerstag 30. Juni 2016 09:18:57

Telekom bietet einfache Verschlüsselung

Die Deutsche Telekom und das Fraunhofer-Institut SIT in Darmstadt haben eine Methode entwickelt, mit der jedermann seine E-Mails verschlüsseln kann.

(CCM) — "Volksverschlüsselung" heißt die kostenfreie Software, mit der private Anwender ihre elektronische Kommunikation verschlüsseln können. Das Angebot, das auf eine Initiative der Telekom und des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie (SIT) in Darmstadt zurückgeht, wurde im November letzten Jahres angekündigt und ist ab sofort verfügbar - zunächst allerdings ausschließlich für Windows. Eine Ausweitung auf die Betriebssysteme Mac OS, iOS, Android und Linux ist geplant.

Bisher war die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Daten so komplex, dass Laien sie kaum selbst durchführen konnten. Die einzelnen Schritte, wie Installation der Schlüssel und Zertifikate und die Konfiguration der Anwendungen, übernimmt nun die Software. Sie unterstützt zunächst den S/MIME-Standard, später zusätzlich OpenPGP. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bedeutet, die Nachricht ist auf dem Transportweg vollkommen unlesbar und nur vom Empfänger entschlüsselbar.

Die Authentifizierung der Nutzer erfolgt zunächst elektronisch über den Telekom Log-in oder mit Hilfe des elektronischen Personalausweises. Darüber hinaus kann man sich persönlich bei einer Reihe von Fraunhofer-Veranstaltungen registrieren. Später sollen sich Interessierte in jedem Telekom-Shop ausweisen und für die "Volksverschlüsselung" registrieren lassen können.

Foto: © Fraunhofer SIT.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen