Bayern plant 20.000 kostenlose WLAN-Hotspots

HaykelTech am Freitag 24. Juni 2016 13:36:24

Bayern plant 20.000 kostenlose WLAN-Hotspots

In Bayern geht der Ausbau der kostenlosen WLAN-Hotspots voran. Bis 2022 sollen insgesamt 20.000 Hotspots entstehen.

(CCM) — Ursprünglich waren 10.000 Hotspots im Rahmen des Projekts "BayernWLAN" geplant. Finanzminister Markus Söder kündigte am Donnerstag in München an, diese Zahl bis 2022 zu verdoppeln. Höchste Priorität haben touristische Orte sowie Hochschulen, wie die Welt berichtet.

Der Zugang soll zudem bayernweit einheitlich sein. Dadurch können sich die Geräte bei den verschiedenen Hotspots automatisch einwählen. „Man braucht keine Registrierung, keine Anmeldung, keine Passwörter“, erklärte Söder.

In Bayern gibt es rund 2.000 Gemeinden. Alle sollen mit dem BayernWLAN versorgt werden. Die Einrichtung der WLAN-Hotspots wird vom Freistaat finanziert. Die Kosten für den Betrieb tragen die Kommunen.

Foto: © Zurijeta - Shutterstock.com




Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen