Xiaomi-Smartphones künftig mit Microsoft-Apps

HaykelTech am Donnerstag 2. Juni 2016 10:51:04

Xiaomi-Smartphones künftig mit Microsoft-Apps

Xiaomi will seine Android-Smartphones künftig standardmäßig mit Microsoft-Apps ausstatten.

(CCM) — Ab September werden Xiaomi-Geräte mit Apps wie Word, Excel, PowerPoint und Skype ausgeliefert. Zunächst werden die Modelle Mi 5, Mi Max und Mi 4s mit Software-Packs aus Redmond bestückt. Mit diesem Schritt hat Microsoft seine Partnerschaft mit Xiaomi erweitert, wie der Softwarehersteller mitteilt.

Neben Xiaomi hat Microsoft auch Vereinbarungen mit anderen Herstellern wie etwa Samsung, Acer und Asus geschlossen. 2015 umfasste die Liste der OEM-Partner 31 Hardwarehersteller. Im Februar sind es 74 Partner geworden, die Microsoft-Apps ab Werk auf Ihren Android-Geräten installieren.

Partnerschaftsprogramme mit Smartphone-Herstellern sind ein profitables Geschäft für Microsoft. So zahlte Samsung beispielsweise rund eine Milliarde US-Dollar, um patentierte Technologien auf seinen mobilen Endgeräten zu implementieren. Microsoft hat den Sprung nach ganz oben in der Smartphone-Branche weitestgehend verpasst. Das eigene mobile OS Windows Mobile läuft seit seiner Einführung der Konkurrenz nur hinter her.

Foto: © N Azlin Sha - Shutterstock.com


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen