Intel: Stellenabbau in Deutschland

HaykelTech am Freitag 27. Mai 2016 18:17:19

Intel: Stellenabbau in Deutschland

Intel plant erneut eine massive Entlassungswelle. Etwa 300 bis 350 Jobs sollen in Deutschland gestrichen werden .

(CCM) — Intel beschäftigt in Deutschland insgesamt 3500 Mitarbeiter. Der Konzern will hierzulande sein Personal nun um rund zehn Prozent verringern, wie die Wirtschaftswoche berichtet.

Besonders gefährdet sind Mitarbeiter des Büros in Ulm, wo bislang 60 Entwickler für mobile Plattformen beschäftigt waren. Intel hat die Herstellung von Smartphone-Prozessoren aufgegeben und sich vorerst vom Smartphone-Markt zurückgezogen. Der Konzern hat darüberhinaus den Abbau von weltweit 12.000 Stellen angekündigt.

Intel begründet sein Vorhaben mit einer neuen Geschäftsstrategie. Diese soll aus fünf Bereichen bestehen: Cloud-Dienste, internetfähige Endgeräte, Speichertechnologien, moderne Verbindungstechniken und Zusammenbau.

Foto: © Dragan Jovanovic - Shutterstock.com



Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen