Facebook und Microsoft verlegen Unterseekabel

PeterCCM am Freitag 27. Mai 2016 16:12:53

Facebook und Microsoft verlegen Unterseekabel

Microsoft und Facebook kooperieren in einem Mega-Projekt: Ein 6600 Kilometer langes Hochgeschwindigkeitskabel durch den Atlantik.

(CCM) — "Marea" heißt das Riesenprojekt, im August geht es los: 6600 Kilometer vom nordspanischen Bilbao bis Virginia Beach an der Ostküste der USA, das kündigten Microsoft und Facebook heute in einer gemeinsamen Pressemitteilung an. "Marea" soll im Oktober 2017 fertiggestellt werden und dann das Atlantik-Unterseekabel mit der höchsten Kapazität sein: Datenübertragung von 160 Terabit pro Sekunde sollen dann möglich sein.

Über die Kosten des Unterseekabels wird bislang noch geschwiegen, billig kann es selbst für Riesenkonzerne wie Microsoft und Facebook jedoch nicht sein. Dafür spricht auch schon die eher außergewöhnliche Zusammenarbeit der beiden Unternehmen. Fakt ist, dass die zunehmende wirtschaftliche Bedeutung von Cloud-Diensten zusätzliche und schnelle Datenverbindungen immer wichtiger macht. Deshalb sind Microsoft und Co. im Investitionszwang.

Dass Technologie-Konzerne eigene Unterwasserkabel verlegen, ist grundsätzlich jedoch nichts Neues. Auch Google hat bereits eigene Datenverbindungen unter Wasser gebaut.

Foto: © iStock.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen