Cyber-Crime: Angriff auf SWIFT

HaykelTech am Freitag 29. April 2016 15:04:32

Cyber-Crime: Angriff auf SWIFT

Das internationale Zahlungsverkehrsystem SWIFT hat eine dringende Warnung an seine Kunden herausgegeben.

Nach einem spektakulären Hacker-Angriff auf die Zentralbank von Bangladesch Anfang Februar hat sich SWIFT nun an seine Kunden gewendet. In einem Schreiben erklärte die Organisation, es habe kürzlich mehrere Vorfälle gegeben, bei denen manipulierte Nachrichten über das eigene Netzwerk versendet worden seien, wie das Handelsblatt berichtet.

SWIFT veröffentlichte ein Software-Update, das Kunden vor einem Schadprogramm schützen soll, das Sicherheitsexperten zufolge während des Angriffs auf Bangladeschs Zentralbank verwendet wurde. Die Cyber-Kriminellen, die 81 Millionen Dollar von der Zentralbank erbeuteten, sollen die SWIFT-Kundensoftware "Alliance Access" manipuliert haben.

Namen von Opfern oder Details zu eventuellen finanziellen Verlusten hat SWIFT nicht verraten. SWIFT ist eine internationale Kooperative von 3000 Finanzinstituten mit Sitz in Brüssel. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, den internationalen Transaktionsverkehr über seine Telekommunikationsnetze zu sichern. In diesem Beitrag wird erklärt, wie Nutzer im Internet auf Nummer sicher gehen können.

Foto: © Wikimedia.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen