iPhone-Hack: So viel hat das FBI dafür bezahlt

HaykelTech am Freitag 22. April 2016 12:04:53

iPhone-Hack: So viel hat das FBI dafür bezahlt

Das FBI hat für die Entsperrung des iPhones des San-Bernardino-Attentäters mehr als 1,3 Millionen Dollar gezahlt.

Apple hatte sich zuvor einer gerichtlichen Anordnung widersetzt, der US-Bundespolizei bei der Entsperrung des iPhones zu helfen. Das FBI sah sich gezwungen, die Smartphonesperre auf eigene Faust zu umgehen. Dafür musste die Behörde mehr als 1,3 Millionen US-Dollar hinblättern. FBI-Chef James Comey nannte bei einer Konferenz am Donnerstag in London zwar keinen konkreten Betrag – gab aber einen Hinweis in Form einer Rechenaufgabe.

Die Summe sei mehr gewesen, als er in seiner restlichen Amtszeit von sieben Jahren und vier Monaten verdienen werde, erklärte er. Öffentlich zugänglichen Gehaltstabellen zufolge, liegt das Gehalt des FBI-Direktors bei rund 180.000 US-Dollar pro Jahr. Daraus ließ sich ein Wert von 1,3 Millionen Dollar errechnen.

Apple argumentierte, die Software, die für das iPhone-Hack entwickelt werden müsste, würde die Sicherheit aller Nutzer gefährden. Der Konzern bekam Unterstützung von anderen Größen der Branche wie Google, Microsoft und
Facebook. Die von dem FBI für mehr als 1,3 Millionen Dollar gekaufte Lösung kann aber nur das das iPhone 5C entsperren.

Foto: © Wachiwit - Shutterstock.com




Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen