Apple: Geheimes Labor für iCar in Berlin

PeterCCM am Montag 18. April 2016 11:00:18

Apple: Geheimes Labor für iCar in Berlin

Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zufolge arbeitet Apple mitten in Berlin an einem Elektro-Kleinwagen.

Dass Apple und Google jeweils ein eigenes Projekt zum Einstieg in die Autobranche vorbereiten, ist nicht neu. Gerade die deutschen Autobauer wird es aber nicht freuen, zu hören, dass die Pläne bereits sehr viel konkreter sind, als bisher angenommen. Wie die FAZ berichtet, betreibt Apple ein geheimes Labor in Berlin, in dem an der Entwicklung des iCar gearbeitet wird. Außerdem soll der Plan für die Markteinführung schon stehen.

Weiterhin sollen einige, insbesondere junge Fachkräfte von großen Autobauern wie Volkswagen zu Apple gewechselt sein und nun in Berlin für den zukünftigen Konkurrenten Apple arbeiten. Das Team soll 15 bis 20 Mitarbeiter umfassen. Die Produktion wird dann angeblich in Österreich beim Autozulieferer Magna stattfinden.

Den Informationen zufolge plant Apple einen Markteintritt ab 2019. Anders als Konkurrent Google setzt Apple jedoch nicht schwerpunktmäßig auf autonome Steurung. Das iCar soll vielmehr im Rahmen eines Car-Sharing-Dienstes wie BMWs DriveNow angeboten werden. Das selbstfahrende Auto ist erst für später geplant. Das Unternehmen auf Cupertino hat den Bericht bisher nicht kommentiert.

Foto: © iStock.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen