Apple: Gebrauchte iPhones in Indien?

HaykelTech am Dienstag 5. April 2016 13:17:02

Apple: Gebrauchte iPhones in Indien?

Apple will demnächst den indischen Smartphonemarkt mit Second Hand iPhones erobern.

Der Konzern aus Cupertino hat in Indien erneut eine Genehmigung beantragt, um gebrauchte iPhones zu verkaufen. Bei der indischen Konkurrenz stößt Apples Vorhaben bereits jetzt auf heftigen Widerstand. "Aus 'Made in India' könnte bald‚ 'Entsorgt in Indien' werden", sagte Sudhir Hasija von Karbonn Mobiles gegenüber Bloomberg.

Apple hat es schwer in Indien. Der Marktanteil liegt unter zwei Prozent. Dabei ist Indien der am schnellsten wachsende Smartphone-Markt der Welt. 80 Prozent aller Smartphones werden allerdings für unter 10.000 Rupien (ca. 135 Euro) verkauft. Auch renommierte Hersteller lassen sich auf solche Sonderpreise ein. Apple hat seine Preise ebenfalls geändert. 2015 senkte es den Preis des iPhone 5S mehrfach, zuletzt auf 24.999 Rupien (ca. 340 Euro) – immer noch zu teuer für den indischen Käufer. Mit Gebrauchtgeräten könnte Apple diesen Preis noch einmal unterbieten, ohne das Image seiner Marke zu gefährden.

Apple hatte bereits 2015 einen ähnlichen Antrag gestellt, den das indische Umweltministerium aber ablehnte. Dieses Jahr versucht es der iPhone-Hersteller erneut. Der Konzern bemüht sich darüber hinaus um eigene Shops in Indien und eine Genehmigung als Onlinehändler.

Foto: © Denys Prykhodov – Shutterstock.com


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen