CeBIT: Telekom startet neuen Cloud-Dienst

HaykelTech am Montag 14. März 2016 15:04:33

CeBIT: Telekom startet neuen Cloud-Dienst

Die Deutsche Telekom hat zum Auftakt der CeBIT 2016 in Hannover ihren neuen Cloud-Dienst für Unternehmen gestartet.

Open Telekom Cloud heißt der neue Cloud-Service für Unternehmen. Das Cloud-Angebot kombiniert flexibel verfügbare IT-Ressourcen mit Service und deutschem Datenschutz. Mit der Open Telekom Cloud steigt das Bonner Telekommunikationsunternehmen in ein Marktsegment ein, das bisher vor allem von US-Wettbewerbern wie Amazon, Google und Microsoft dominiert wird.

Der Konzern kooperiert mit dem chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei zusammen. Dieser steuert der Telekom zufolge Hardware- und Lösungskompetenz bei, während die eigene Großkundensparte T-Systems für Rechenzentren, Netz, Betrieb und Cloud-Management zuständig ist. Die in der Open Telekom Cloud abgelegten Daten werden in einem deutschen Rechenzentrum gehostet und unterliegen somit dem deutschen Datenschutzrecht. Das ist vielen Kunden vor allem seit den Enthüllungen des Ex-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden wichtig.

Laut einer vom Branchenverband Bitkom veröffentlichten Studie, erwarten 83 Prozent der deutschen Konzerne von Cloud-Anbietern, dass sie ihre Rechenzentren auf deutschem Boden betreiben. Anders als die US-amerikanischen Konkurrenten Amazon, Google und Microsoft kann die Deutsche Telekom nicht, aufgrund des Patriot Act, von US-Behörden gezwungen werden, Nutzerdaten herauszugeben. Was ein sehr starkes Verkaufsargument darstellt.

Foto: © 360b - Shutterstock.com


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen