Samsung: Enterprise Device Program gestartet

HaykelTech am Dienstag 8. März 2016 14:35:12

Samsung: Enterprise Device Program gestartet

Samsung hat das auf dem Mobile World Congress 2016 angekündigte "Enterprise Device Program" gestartet.

Im Rahmen des Enterprise Device Programs garantiert Samsung für neue Business-Smartphones eine zweijährige Warenverfügbarkeit. Entscheidet sich ein Unternehmen für den Erwerb eines neuen Business-Gerätes von Samsung, kann es dasselbe Modell oder ein ähnliches bis zu zwei Jahre nach der Markteinführung in den jeweiligen Verkaufsregionen kaufen.

Mit diesem Schritt will der Hersteller Unternehmen ein Gefühl der Sicherheit vermitteln, dass sich eine Integration in die eigene IT-Landschaft auch lohnt. Das neue Programm ist ab sofort für die vor kurzem auf dem MWC enthüllten Flaggschiff-Modelle Galaxy S7 und S7 Edge sowie deren Vorgänger Galaxy S6 und S6 Edge gültig. Die neue Regelung gilt auch für die im Januar 2016 vorgestellte Neuauflage des Galaxy A5.

Sollten die Business-Modelle unerwartet innerhalb des Zeitraums von zwei Jahren nicht mehr funktionsfähig werden, behält sich Samsung vor, Kunden Geräte mit den gleichen technischen Spezifikationen als Ersatz anzubieten. Bei eventueller Nichtverfügbarkeit sollen Kunden außerdem rechtzeitig informiert werden.

Foto: © TK Kurikawa - Shutterstock.com




Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen