Intel arbeitet an Augmented-Reality-Brille

HaykelTech am Donnerstag 3. März 2016 13:50:20

Intel arbeitet an Augmented-Reality-Brille

Intel entwickelt angeblich eine Augmented-Reality-Brille, die die eigene RealSense-3D-Technologie verwendet.

Intel hat das Projekt zwar nicht bestätigt, räumte aber ein, dass es regelmäßig Prototypen für neue Produkte entwickle, wie das Wall Street Journal berichtet. Die RealSense-3D-Technologie kombiniert mehrere Kameras mit 3D-Sensoren. Intel habe bisher mindestens fünf Unternehmen aus dem Bereich Augmented Reality übernommen.

Die Technik erlaubt es Computern und Smartphones, die räumliche Tiefe sowie Handgesten und andere Bewegungen einer Person zu erfassen. Das ermöglicht eine absolut berührungslose Steuerung von Geräten. Der WSJ-Bericht enthält jedoch keine Details zu der Augmented-Reality-Brille. Ob die Intel-Brille ähnlich wie Microsofts HoloLens ohne ein zusätzliches mobiles Gerät oder einen Computer funktioniert, ist unbekannt.

Eventuell möchte Intel mit seiner Augmented-Reality-Brille lediglich seine RealSense-Technologie seinen Partnern vorführen, um diese anschließend zu verkaufen. RealSense-Kameras werden bisher in ausgewählten Laptops und Tablets eingebaut.

Foto: © iStock




Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen