MWC: HTC mit erstem VR-Headset dabei

Hay-Tun am Montag 22. Februar 2016 17:20:01

MWC: HTC mit erstem VR-Headset dabei

2015 hatte HTC sein VR-Headset Vive vorgestellt. Auf dem MWC wurden nun der Preis sowie das Release-Datum verkündet.

Das VR-Headset HTC Vive wird günstiger als befürchtet: 799 Dollar soll das zusammen mit dem Spielentwickler Valve hergestellte Gerät kosten. Im Lieferumfang enthalten sind zwei Laser-Tracker, zwei Hand-Controller sowie Ohrhörer. Im Unterschied zum Konkurrenten Oculus Rift bietet die HTC Vive sogenannte "Room-Scale-VR". Über die beiden Laser-Tracker spannt das System einen bis zu 25 Quadratmeter großen Tracking-Bereich auf, in dem sich der Träger frei bewegen kann.

Ein weiterer Vorteil gegenüber der Rift sind die beiden Hand-Controller – damit kann der Träger beide Hände in der virtuellen Realität benutzen und zum Beispiel nach Gegenständen greifen. So kann die Virtual-Reality-Software besser gesteuert werden als mit dem Xbox-One-Controller der Rift.

Das HTC Vive kann bereits ab dem 29. Februar in Deutschland und auch weltweit vorbestellt werden. Auf den Markt soll es voraussichtlich erst Anfang April kommen.

Foto: © HTC.




Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen